Erasmus+Award 2017

Erasmus_Award_2017_Broschuere

presentation erasmus+ award

Die sprachliche, pädagogische und didaktische Qualität des EAA-Projektes am BG/BRG Leibnitz wurden am 30.11.2017 im festlichen Rahmen im Großen Festsaal der Universität Wien mit dem Erasmus-plus-Award der Nationalagentur Erasmus+ Bildung ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung so: „Das Projekt ist hervorragend in den Schulalltag eingebaut, folgerichtig geplant und hat gute Aussichten auf eine spürbare und nachhaltige Wirkung.“
Alle eingereichten Projekte wurden vorab begutachtet, die drei besten zur Präsentation nach Wien eingeladen. Für das B(R)G Leibnitz überzeugten die Schülerinnen Jana Oswald und Maria Labudik aus der 4a mit mehreren chemisch-physikalischen Experimenten, die sie in Englisch erklärten. „Das war ein beeindruckender Auftritt“, kamen von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid – selbst Genetikerin – „kollegiale“ Glückwünsche.

Laudatio von Herrn Gernot Stiwitz, Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz, Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich, Bonn, Deutschland
Laudatio Schulbildung 2017

 

Presseberichte

Well done! B(R)G Leibnitz gewinnt Erasmus+ Preis ; 5.12.2017
https://www.meinbezirk.at/leibnitz/lokales/well-done-brg-leibnitz-gewinnt-erasmus-plus-preis-d2341732.html?cp=Kurationsbox

BG/BRG Leibnitz gewinnt Preis: Mit Englisch als Arbeitssprache beeindruckte das Gymnasium die Jury. Die Woche 28.12.2017, S.12

Preis für Englisch als Arbeitssprache: Leibnitzer Schule räumt Europäischen Preis ab
Österreich 10.12. 2017, S.43
Steiermark- Aus den Bezirken- Leibnitz, Kronen Zeitung, 14.12.2017, S.22
Leibnitz- Schülerinnen beeindruckten in Wien, Kleine Zeitung, 8.12.2017, S.38

Kommentare sind geschlossen